Belarus 23.34

DOK.fest München

03.05.2024
18.00 Uhr
Polizisten stürmen ein Gebäude
Film-Still "Belarus 23.34"
    Kosten: 5,00 / 8,00 / 10,00
    Veranstaltungsort: Projektor, Erdgeschoss

    Voll Kraft und Hoffnung gehen nach der Scheinwahl in Belarus Millionen Menschen auf die Straße. Die Bilder der mit Blumen „bewaffneten“ Frauen, denen Polizisten mit Schlagstöcken entgegentreten, gehen um die Welt. BELARUS 23.34 enthüllt die brutale Vorgehensweise des Staates gegen friedliche Demonstrant*innen, die nur eines fordern: Das Regime soll endlich den Weg freimachen für Demokratie.

    Full of strength and hope, millions of people take to the streets after the sham election in Belarus. The pictures of women “armed” with flowers being confronted by police with batons went around the world. BELARUS 23.34 uncovers the state’s brutal actions against the peaceful demonstrators who have only one demand: for the regime to finally clear the way for democracy. (Ludwig Kramer / DOK.fest München)

    Gast: Regisseurin Tanya Svirepa


    Dänemark, Belarus, Ukraine, Polen 2023, 65 Min., OmeU
    Regie: Tanya Svirepa

    Mehr Infos unter: www.dokfest-muenchen.de/films/belarus-23-34

    Informationen zur Anmeldung

    Kooperationspartner

    Internationales Dokumentarfilmfestival München e.V.

    Diese Veranstaltung teilen