Daughter of Genesis

DOK.fest München

08.05.2024
20.30 Uhr
Drei Frauen, davon zwei mit Sturmhauben maskiert
Foto: KristofferPoulsen/ChristianAls
    Kosten: 5,00 / 8,00 / 10,00
    Veranstaltungsort: Projektor, Erdgeschoss

    Mongolei, Dänemark, Schweden, Frankreich 2023, 86 Min., OmeU

    Gerel hat eine Mission: Sie will ihre Heimat Mongolei vor dem Einfluss Chinas schützen. Sie gründet eine ultra-nationalistisch-feministische Frauengruppe, die gegen mongolische Prostituierte und chinesische Freier vorgeht. Für ihre politischen Ziele vernachlässigt die alleinerziehende Mutter sogar ihren Sohn. Auf der Suche nach innerem Frieden wendet sich Gerel letztendlich vom Hass ab und ihrer Kultur und Familie zu.

    Gerel has a mission: she wants to protect her motherland Mongolia from China’s influence. She founds an ultra-nationalistic feminist women’s group that takes action against Mongolian prostitutes and their Chinese punters. The single mother even neglects her son in pursuit of her political goals. Eventually, in search of inner peace, Gerel turns away from hatred and towards her culture and family. (Barbara Off / DOK.fest München)


    Mongolei, Dänemark, Schweden, Frankreich 2023, 86 Min., OmeU
    Regie: Kristoffer Poulsen

    Mehr Infos unter: www.dokfest-muenchen.de/films/daughter-of-genghis

    Informationen zur Anmeldung

    Kooperationspartner

    Internationales Dokumentarfilmfestival München e.V.

    Diese Veranstaltung teilen