© Daria Filipova

Die Ukraine zwischen Krieg und Hoffnung

"Krieg und Hoffnung I" - Eine Ausstellung in Kooperation mit Pictoric

17.05.2022 bis 18.06.2022
Eintritt frei

Ukrainische Illustrator*innen des Künstlerkollektivs Pictoric haben in Graphiken ausgedrückt, was der Krieg für sie bedeutet: Angst und Schmerz, Leid und Trauer, aber auch Zusammenhalt und Hoffnung. Gleichzeitig möchte Pictoric mit den eindrücklichen Illustrationen Menschen auf der ganzen Welt erreichen und Frieden, Gerechtigkeit und Humanität eine Sprache geben. Die Kunst – so hoffen sie – hat die Kraft zu vermitteln, zum kritischen Denken zu ermuntern und zum Dialog aufzurufen.

Einige der entstandenen Illustrationen stellen wir ab dem 17. Mai unter dem Titel "Krieg und Hoffnung I" bei uns aus.

Weitere Illustrationen können in der Stadtbibliothek in Laim, im Motorama sowie in Neuhausen besichtigt werden. Eine Übersicht über alle Termine finden Sie unter www.muenchner-stadtbibliothek.de/ukraine-ausstellung

Unter www.supportukraine-pic.com sind alle Pictoric-Illustrationen zu sehen.

Informationen zur Anmeldung

Keine Anmeldung nötig.

Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch der Bibliothek über die aktuellen Aufenthalts- und Hygieneregeln.

Kooperationspartner

Diese Veranstaltung teilen