Flickering Lights

DOK.fest München

06.05.2024
20.30 Uhr
Ein älerer Mann in einem schummrigen Lichtkegel
Filmstill "Flickering Lights"
    Kosten: 5,00 / 8,00 / 10,00
    Veranstaltungsort: Projektor, Erdgeschoss

    Tagsüber arbeiten und abends fernsehen? Das ist ein ferner Traum für die Dorfbewohner*innen von Tora, die seit Jahrzehnten ohne Strom leben. Die indische Regierung überlässt die infrastrukturelle Entwicklung der Naga-Community an der Grenze zu Myanmar sich selbst. Die Menschen haben es dennoch geschafft, sich mittels Landwirtschaft und Weberei zu versorgen und lebenswichtige Solarpanels gezielt einzusetzen.

    Watching television in the evening after a day’s work? This is a distant dream for the inhabitants of the village of Tora on the border to Myanmar who have lived without electricity for decades. The Indian government has left it up to the Naga community to develop their own infrastructure. The people have nonetheless managed to provide for themselves through agriculture and weaving and to install vital solar panels in a targeted way. (Michael Kohl / DOK.fest München)


    Indien 2023, 90 Min., OmeU
    Regie: Anupama Srinivasan

    Mehr Infos unter: www.dokfest-muenchen.de/films/flickering-lights

    Informationen zur Anmeldung

    Kooperationspartner

    Internationales Dokumentarfilmfestival München e.V.

    Diese Veranstaltung teilen