Franziska Gehm: Ada und die Künstliche Blödheit

Lesung und Gespräch

22.10.2024
16.00 Uhr
Buchcover Ada und die künstliche Blödheit
© S. FISCHER Verlag GmbH
  • wichtig!
Dauer: ca. 60 Minuten
Eintritt frei | Veranstaltungsort: Saal Erdgeschoss

Endlich! Heute soll Adas künstliche Lernfroindin geliefert werden, mit der sie noch bessere Noten schreiben und bei ihren Klassenkameradinnen punkten kann. Doch statt Lernfroindin stürmt ein Roboter in Adas Zuhause, der offenbar aus der KI-Fabrik geflüchtet ist und sich ziemlich schnell als KB – künstliche Blödheit – herausstellt. Was soll Ada denn mit diesem Blöd-Bot anfangen?

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Franziska Gehm (u.a. "Die Vampirschwestern" und "Die Vulkanos") stellt im Rahmen der Enter-Aktionswoche den aberwitzigen und hoch-originellen Auftaktband ihrer neuesten Trilogie "Ada und Künstliche Blödheit" vor.

Nach der Lesung besteht die Möglichkeit für Fragen und Autogramme.

Für Kinder ab 10 Jahren und deren Eltern.

Informationen zur Anmeldung

Anmeldung persönlich vor Ort, telefonisch unter 089 - 233 772417 oder per E-Mail an stb.bogenhausen.kult@muenchen.de

Weitere Veranstaltungen der Reihe: ENTER! Digitale Bildung für alle

  • Diese Veranstaltung teilen