Foto: Maurice Haas

„Wir holen alles nach“

Live-Lesung mit Martina Borger

05.05.2020
19.00 Uhr
    Eintritt frei | Veranstaltungsort: Facebook-Seite der Monacensia

    Live aus der Monacensia übertragen wir exklusiv auf Facebook die Buchpremiere von "Wir holen alles nach" von und mit Martina Borger.

    Zwei Frauen kämpfen mit den Herausforderungen ihres Lebens: Die alleinerziehende Mutter Sina versucht Kind, Job und Beziehung zu handeln und ist dabei stark in der Gegenwart verhaftet. Ellen hat mit Ende sechzig viel Zeit und Ruhe und reflektiert ihr bereits gelebtes Leben. Als Sinas Sohn Elvis eine Nachhilfelehrerin benötigt kommt plötzlich wieder Leben in Ellens geruhsamen Alltag. Doch dann widerfährt dem sensiblen Jungen etwas Schlimmes. Da er sein Geheimnis nicht preisgibt, entspinnt sich ein Netz aus Gerüchten und Verdächtigungen um die kleine Patchworkfamilie.

    Martina Borger arbeitete als Journalistin und Dramaturgin bevor sie sich aufs Drehbuchschreiben (u.a. für die Lindenstraße) verlegte. Gemeinsam mit Maria Elisabeth Straub veröffentlichte sie Romane unter dem Label Borger & Straub. 2007 erschien ihr Roman „Lieber Luca“(Diogenes). Martina Borger lebt in München.
    Im Vorfeld hat uns Martina Borger vier Fragen beantwortet. Weiterlesen im Blog

    Moderation: Lisa-Katharina Förster, Monacensia

    Um die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen, möchten auch wir Menschenansammlungen vermeiden. Die Lesung findet daher ohne Publikum statt und kann nur online auf der Facebook-Seite der Monacensia mitverfolgt werden.

    Informationen zur Anmeldung

    Kooperationspartner

    Diese Veranstaltung teilen