Terror vor Gericht

SZ-Werkstattgespräch

03.02.2020
19.00 Uhr
    Eintritt frei | Veranstaltungsort: Forum, Ebene 1.1

    Annette Ramelsberger (Süddeutsche Zeitung) ist bei Gericht dabei, wenn es um rechtsextremen Terror und andere große Verbrechen geht. Sie hat den NSU-Prozess verfolgt und erzählt von zermürbenden 438 Verhandlungstagen, den Aussagen der Opfer, der Zeugen und der Rolle der Justiz. Dieser Prozess hat auch Spuren bei ihr selbst hinterlassen.

    Veranstaltung im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung "Erika Mann. Kabarettistin - Kriegsreporterin - Politische Rednerin" in der Monacensia im Hildebrandhaus.

    Über die SZ-Werkstattgespräche
    Journalistinnen und Journalisten der Süddeutschen Zeitung berichten anhand aktueller Themen und Beispiele über ihre Arbeit. Im Dialog mit dem Publikum gewähren sie Einblicke hinter die Kulissen der verschiedenen Redaktionen und in ihr Handwerk. 

    Unsere Medientipps zum Thema (pdf)

    Informationen zur Anmeldung

    ohne Anmeldung

    Kooperationspartner

    Diese Veranstaltung teilen