Zwei Papas für Tango

Bilderbuchkino mit Agnes Kraus

20.09.2022
15.30 und 16.30 Uhr
    Dauer: jeweils ca. 30 Minuten
    Eintritt frei | Veranstaltungsort: Saal EG

    Die Pinguine Roy und Silo leben im Zoo von New York und geben ihren Pflegern einiges Kopfzerbrechen auf, denn die beiden Jungs interessieren sich einfach nicht für Pinguinmädchen, sondern stecken immer nur zu zweit zusammen. Als sie getrennt werden, ist die Trauer groß. Da man das nicht mit ansehen kann, kommen sie wieder zusammen in ein Gehege und die Wiedersehensfreude ist groß. Die beiden Jungs bauen zusammen ein Nest und beginnen - sehr zur Verwunderung der Pfleger - mangels Ei einen Stein auszubrüten. Auch das kann man nicht mit ansehen. Deshalb schieben die Pfleger ihnen ein echtes Pinguin-Ei unter. Heraus schlüpft Tango - und die Familie ist komplett.

    Eine wahre Geschichte aus dem Zoo in Manhattan. Humorvoll erzählt und mit sehr reizvollen holzschnittartigen, effektvoll kolorierten Bildern illustriert. In Text und Bild wird wunderbar unverkrampft nahe gelegt, dass sich diese Erfolgsgeschichte zweifellos auch auf unsere Spezies übertragen lässt.

    Passend zur Ausstellung in Bogenhausen zum Thema „Regenbogenfamilien“ wird am Weltkindertag diese wunderschöne Geschichte im ersten Bilderbuchkino nach unserer Wiedereröffnung gezeigt.

    Informationen zur Anmeldung

    Kartenreservierung ab 6. September möglich per E-Mail an stb.bogenhausen.kult(at)muenchen.de

    Weitere Veranstaltungen der Reihe: Bilderbuchkino

  • Diese Veranstaltung teilen