Kontrovers

Debatte über aktuelle Tendenzen in der Kinder- und Jugendliteratur

Die Kinder- und Jugendliteratur erzählt wunderbare Geschichten und erlaubt in der kritischen Auseinandersetzung einen Blick auf unsere Gesellschaft. Christine Knödler (Journalistin und Literaturkritikerin) und Frank Griesheimer (freier Lektor) kuratieren diese Debattenreihe und fühlen der Literatur für junge Leser*innen für uns auf den Zahn: wie wird dort die Realität verhandelt und wie werden gesellschaftliche Diskurse vermittelt? Wechselnde Gäste sorgen für verschiedene Blickwinkel und spannende Positionen.

#nachgeschaut

Kein Geld haben. Kinderarmut in der Kinder- und Jugendliteratur

20 Prozent der Kinder und Jugendlichen leben hierzulande in Armut. Selbst am Rand der Gesellschaft, kommen sie auch in der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur kaum vor. Sind Diskriminierungserfahrungen aufgrund von Herkunft nicht der Rede wert? Wer kann von sozialer Scham und Chancenlosigkeit erzählen? Christine Knödler (Literaturkritikerin) und Frank Griesheimer (Lektor) diskutieren mit der Journalistin Brigitte Theißl sowie dem Autor Benjamin Tienti.

Zur Debatte stehen die Bücher "Irgendwo ist immer Süden" von Marianne Kaurin (woow Books), "Nach Süden, nach vorn" von Sarah Jäger (Rowohlt) und "Armut" von Jutta Bauer (Carlsen Verlag).

Zwischen Body Shaming und Body Positivity

Über Körperbilder in der Kinder- und Jugendliteratur diskutieren Christine Knödler (Literaturkritikerin) und Frank Griesheimer (Lektor) mit der Kulturwissenschaftlerin Elisabeth Lechner sowie Kathrin Tschorn, Journalistin und Expertin für Body Positivity.

Zur Debatte stehen die Bücher "Tanz der Tiefseequalle" von Stefanie Höfler (Beltz & Gelberg), "Die Königinnen der Würstchen" von Clémentine Beauvais (Carlsen Verlag) und "AnyBody" von Katharina von der Gathen mit Illustrationen von Anke Kuhl (Klett Kinderbuch Verlag).

Die Welt ist bunter als binär

Über geschlechtliche Identitäten diskutierten Christine Knödler (Literaturkritikerin) und Frank Griesheimer (Lektor) mit der Jugendbuchautorin Moira Frank und dem Journalist und Autor Nils Pickert.

Zur Debatte stehen die Bücher "Der Katze ist es ganz egal" von Franz Orghandl (Klett Kinderbuch), "Papierklavier" von Elisabeth Steinkellner und illustriert von Anna Gusella (Beltz & Gelberg) und "Bus 57. Eine wahre Geschichte" von Dashka Slater (Loewe).

Verrückte Bücher - Bücher über's Verrücktsein

Über psychische Krankheiten in der Kinder- und Jugendliteratur diskutieren die Literaturkritikerin Christine Knödler und der Lektor Frank Griesheimer mit den Gästen Susan Kreller (Autorin) und Jörg Bernardy (Philosoph und Autor von Sachbüchern für Jugendliche).

Zur Debatte stehen die Bücher "Kompass ohne Norden" von Neal Shusterman (Reihe Hanser im dtv), "Auf einer Skala von 1 bis 10" von Ceylan Scott (Chicken House) und "Der Rüberbringer" von Tankred Lerch (Beltz & Gelberg).

Veranstaltungstermine der Reihe

bisherige Themen und Gäste

Sie müssen den Service "SoundCloud" erst akzeptieren, bevor Sie unsere Audis anhören können. Klicken Sie hier, um "SoundCloud" zu akzeptieren.
Sie müssen den Service "SoundCloud" erst akzeptieren, bevor Sie unsere Audis anhören können. Klicken Sie hier, um "SoundCloud" zu akzeptieren.

#nachlesen im Blog

Unsere Empfehlungen