Please select a page template in page properties.

Literatur

„Ich finde es beruhigend, eine Bibliothek in der Nähe zu wissen. Wo Bücher sind, da ist es gut. Da sind Frieden und unzählige Geschichten, finden sich das Wissen von Jahrtausenden und Antworten auf aktuelle Fragen.“

Manja Präkels, Schriftstellerin

Die Weltliteratur ist voller Bibliotheken - man denke nur an die Bibel, Umberto Eco oder Harry Potter. Und Bibliotheken sind voller Weltliteratur: Auch in der Münchner Stadtbibliothek verbringen Schriftstellerinnen und Schriftsteller viel Zeit zum Recherchieren, Denken, Lesen und Schreiben.

In den Regalen finden sich Klassiker und Neuerscheinungen aus aller Welt und in den unterschiedlichsten Sprachen. Fast jeden Tag werden Geschichten vorgelesen oder nacherzählt, stellen Autorinnen und Autoren ihre Bücher vor und entdeckt ein Mensch seinen neuen Lieblingsroman.

Programmreihen

immer gut informiert

Immer auf dem aktuellen Stand: Der zentrale Newsletter informiert Sie 14-tägig über wichtige Neuigkeiten sowie herausragende Veranstaltungen und Programme.

abonnieren!

Penelope - A Chorus Line

Ein Essay von Julya Rabinowich

Bibliotheken sind Inseln.

Bibliotheken sind Luftschlösser. Bibliotheken sind Zuflucht und Ausgangspunkt für Weltreisen. Bibliotheken sind der Anker, ins stürmische Meer der Adoleszenz geworfen. Bibliotheken sind Lichtkegel in der Finsternis der Ahnungslosigkeit, sind ein Netz, über das Land gesponnen, ein Chor unterschiedlicher Stimmen, eine A-Capella-Band, die Bücher spricht.

weiterlesen im Blog

Reading Challenge 2020

Eine Reading Challenge ist eine Liste mit Leseaufgaben, die es in einer vorgegebenen Zeit zu erledigen gilt - weil es Spaß macht und zum Lesen anregt.

Die Reading Challenge der Münchner Stadtbibliothek hat das Motto "Lesen verbindet!", schlägt 12 Themen für 12 Monate vor und findet in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt. Mitlesen und mitreden ist ausdrücklich erwünscht! 

mehr erfahren

Warum Literatur überlebenswichtig ist

M im Juli: Alles übers Lesen

Menschen, die in Bibliotheken arbeiten, sind schon von Berufs wegen neugierig, mitteilsam und ausprobierlustig. Deswegen gibt es jetzt auch einen Podcast der Münchner Stadtbibliothek: M – das Audiomagazin. Diesmal geht es ums Lesen in allen Facetten: ums Lesenlernen, um Erstleseerfahrungen, um Leseförderung und um die Erhöhung des Lesetempos. Zu Gast ist Christine, unsere Lektorin für Kinder- und Jugendbücher.

Monacensia im Hildebrandhaus


Die traditionsreiche Einrichtung der Münchner Stadtbibliothek ist seit 1977 in der ehemaligen Künstlervilla des Bildhauers Adolf von Hildebrand (1847–1921) beheimatet.

Das literarische Gedächtnis der Stadt

Unter einem Dach vereint die Monacensia im Hildebrandhaus das Literaturarchiv der Stadt München sowie eine der wichtigsten Forschungsbibliotheken für alle, die sich für die Geschichte und das kulturelle Leben der Stadt München interessieren. Als literarisches Gedächtnis der Stadt pflegt die Monacensia den Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

mehr erfahren

Veranstaltungen zum Thema

Teilen