Bild: Cory Woodward / Unsplash

Die Welt ist bunter als binär

Kontrovers - Digitale Debatte über aktuelle Tendenzen in der Kinder- und Jugendliteratur

17.11.2020
19.00 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: gratis
Eintritt frei | Veranstaltungsort: Live-Stream

Transgender heißt: über Geschlechtergrenzen hinweg. Auch Formen geschlechtlicher Identität, die früher unbeachtet oder tabuisiert waren, finden heute gesellschaftliche Anerkennung. Gilt das auch im Kinder- und Jugendbuch? Finden Diversität und Gleichberechtigung hier statt oder doch eher Ausgrenzung und Diskriminierung? Welchen Beitrag kann und muss die Literatur für junge Leser*innen leisten, die in einer Welt aufwachsen, in der binäre Geschlechterkategorien nicht mehr greifen?

Darüber diskutieren Christine Knödler (Literaturkritikerin) und Frank Griesheimer (Lektor) mit der Jugendbuchautorin Moira Frank und dem Journalist und Autor Nils Pickert.

Zur Debatte stehen die Bücher "Der Katze ist es ganz egal" von Franz Orghandl (Klett Kinderbuch), "Papierklavier" von Elisabeth Steinkellner und illustriert von Anna Gusella (Beltz & Gelberg) und "Bus 57. Eine wahre Geschichte" von Dashka Slater (Loewe).

Informationen zur Anmeldung

Die Veranstaltung findet digital als Live-Stream auf Youtube statt.

Diese Veranstaltung teilen