Mon liest: Markus Ostermair - „Der Sandler“

Moderation: Tristan Marquardt

13.10.2020
19.00 Uhr
Eintritt frei | Veranstaltungsort: Forum Atelier & Livestream

Was liest München? Und was schreiben die Münchner Autorinnen und Autoren gerade?
In der Reihe „MON liest“ stellen waschechte Münchner Autorinnen und Autoren in Lesung und Gespräch ihre aktuellen Romane vor.
Im Oktober ist Markus Ostermair mit seinem soeben im Osburg Verlag erschienenen literarischen Debüt „Der Sandler“ zu Gast in der Monacensia im Hildebrandhaus.

Sommer in München. Karl Maurer mäandert durch die Straßen der Stadt. Er wartet auf den Regen, denn sobald der sich ankündigt, muss er zusehen, dass er einen trockenen Platz zum Schlafen findet. Karl Maurer ist obdachlos.

Markus Ostermair erzählt in seinem Roman-Debüt „Der Sandler“eine Geschichte, die von den Betroffenen selbst meist nicht erzählt werden kann, weil die Scham des sozialen Abstiegs sie schweigen macht. Gemeinsam mit Karl Maurer und anderen obdachlosen Protagonist*innen führt der Roman in ein München der Suppenküchen und Kleiderkammern, der Brücken und Notunterkünfte, der Scham und der Einsamkeit. Der Sprachlosigkeit der Obdachlosen setzt Markus Ostermair eine Sprache entgegen, die nahe an ihr Leben heranführt, ohne dabei zu werten, zu romantisieren oder voyeuristisch zu sein. Obwohl fiktiver Roman, vermittelt „Der Sandler“ ein realistisches und vielschichtiges Bild vom Alltag obdachloser Menschen auf den Münchner Straßen.

Markus Ostermair, geboren 1981, arbeitet seit seinem Studium der Literaturwissenschaft als Übersetzer, Texter und Lehrer für Englisch sowie Deutsch als Fremdsprache. Seine Auseinandersetzung mit dem Thema Obdachlosigkeit begann als Zivildienstleistender in der Bahnhofsmission München. Er nahm an der Bayerischen Akademie des Schreibens teil und erhielt für „Der Sandler“ diverse Stipendien und Förderpreise, darunter das Literaturstipendium der Stadt München und ein Residenzstipendium auf Schloss Wiepersdorf.

Veranstalter: Monacensia im Hildebrandhaus und Osburg Verlag

Livestream
Um möglichst vielen Interessierten eine Teilnahme zu ermöglichen, übertragen wir die Veranstaltung live. Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier.

Informationen zur Anmeldung

Begrenztes Platzkontingent / Reservierung:

Zu Ihrer Sicherheit dürfen wir nur eine begrenzte Anzahl an Besucher*innen einlassen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass der Zutritt zur Veranstaltung nur nach vorheriger Reservierung erfolgen kann.

Bitte richten Sie Ihre Reservierungsanfrage an Mail monacensia.programmmuenchende

Bitte geben Sie bei ihrer Anfrage an
Veranstaltung, Name, Vorname, Telefonnummer, Personenanzahl und, ob Sie allein, zu zweit oder zu dritt kommen

Nach der erfolgreichen Reservierung erhalten Sie eine Reservierungsnummer. Bitte beachten Sie, dass Ihre Buchung nur mit dieser Nummer gültig ist.

Kooperationspartner

Weitere Veranstaltungen der Reihe: MON liest

Diese Veranstaltung teilen