Was macht Bayern besser?

Buchvorstellung mit Kaevan Gazdars

17.11.2022
19.30 Uhr
    Dauer: 90 min
    Veranstaltungsort: Raum 366

    2021 ist Bayern zum schönsten Bundesland Deutschlands gewählt worden – was dessen Einwohner insgeheim natürlich schon lange wussten. Doch nicht nur in Sachen Attraktivität hat Bayern die Nase vorn, auch in vielen weiteren Bereichen hat es die anderen Bundesländer locker überholt: Das höchste Haushaltseinkommen, die geringste Nettoverschuldung, die niedrigste Arbeitslosenquote und Kriminalitätsrate sprechen eine deutliche Sprache. Zugleich liegt Bayerns Landeshauptstadt europaweit an zweiter Stelle in der Kultur- und Kreativwirtschaft, nach Paris, aber vor London und Berlin.

    Doch wie kam es dazu? Wieso liegt ausgerechnet das einstige katholische Bauernland ganz vorne?

    Das heutige Bayern achtet sehr auf Leistung. Die historische wie zeitgeschichtliche Wahrnehmung hat aber nicht Schritt gehalten. Groß ist, was groß erscheint. Eben eine barock-katholische Scheinwelt. Deswegen werden die Persönlichkeiten, die Bayern am weitesten vorangebracht haben – und das sind nicht nur Herrscher, sondern auch Minister, Beamten, Pädagogen, Unternehmer –, ignoriert. Diese Wahrnehmung muss sich ändern.

    Das ist die Mission von Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler Kaevan Gazdar. In seinem neuen Buch „Was macht Bayern besser?“ räumt er mit Klischees und Wunschvorstellungen wie „Mia san mia“ und „Liberalitas Bavarica“ auf und vermittelt das tatsächliche Erfolgsrezept einer Region, die mittlerweile europaweit Maßstäbe setzt für Wohlstand, Wohlfahrt und Wohlbefinden.

    Feiern Sie mit uns die offizielle Buchvorstellung von Kaevan Gazdars „Was macht Bayern besser? Vom Armenhaus zum Wohlstandsparadies“ und tauchen Sie ein in die Welt von Bayerns „Hidden Champions“. Erfahren Sie mehr darüber, wie sie es schafften, Deutschlands tiefen Süden in das Bayern zu verwandeln, wie wir es heute kennen.

    Informationen zur Anmeldung

    Anmeldung per E-Mail an stb.juristische.bibliothek.kult(at)muenchen.de oder telefonisch unter 089 233 92709

    Kooperationspartner

    In Zusammenarbeit mit dem Volk Verlag.

    Diese Veranstaltung teilen