Zwischen Body Shaming und Body Positivity. Körperbilder in Kinder- und Jugendbüchern

Kontrovers - Debatte über aktuelle Tendenzen in der Kinder- und Jugendliteratur

04.05.2021
19.00 Uhr
Dauer: ca. 60 Min.
Eintritt frei | Veranstaltungsort: Youtube-Kanal der Münchner Stadtbibliothek

Schönheit, Normen, Ideale: Während Körper und Körperbilder sich in den Medien diversifizieren, bleiben sie gesellschaftlich streng reguliert. Kinder und Jugendliche, die der gesellschaftlichen Vorstellung körperlicher Normalität nicht entsprechen, werden diskriminiert. Zwar setzen Bewegungen wie Body Neutrality oder Body Positivity neue Maßstäbe, doch was leisten sie wirklich? Und prägen sie schon die aktuelle Kinder- und Jugendliteratur?

Darüber diskutieren Christine Knödler (Literaturkritikerin) und Frank Griesheimer (Lektor) mit der Kulturwissenschaftlerin Elisabeth Lechner sowie Kathrin Tschorn, Journalistin und Expertin für Body-Positivity im Live-Stream der Münchner Stadtbibliothek.

Zur Debatte stehen die Bücher "Tanz der Tiefseequalle" von Stefanie Höfler (Beltz & Gelberg), "Die Königinnen der Würstchen" von Clémentine Beauvais (Carlsen Verlag) und "AnyBody" von Katharina von der Gathen mit Illustrationen von Anke Kuhl (Klett Kinderbuch Verlag).

Medientipps, Informationen und Videos aus der Reihe "Kontrovers" gibt es auf der Reihenseite.

 

Informationen zur Anmeldung

Diese Veranstaltung teilen