Musikbibliothek

Die Musikbibliothek ist heute mit über 250.000 Medien die größte kommunale Musikbibliothek in Deutschland. Ihr Angebot wird von allen Musikbegeisterten, jung wie alt, Laien wie Profis, genutzt. Ihrer Aufgabe als wissenschaftliche Archivbibliothek wird sie durch die Sammlung von Primär- und Sekundärliteratur zu Münchner Komponistinnen und Komponisten sowie Musikerinnen und Musikern gerecht.

Wir sind für Sie da!

Bitte beachten Sie die vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln


Mund-Nasen-Schutz

In den Räumlichkeiten der Münchner Stadtbibliothek herrscht Maskenpflicht: 
Nutzer*innen ab 6 Jahren sind verpflichtet einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. 
Nutzer*innen ab 15 Jahren sind verpflichtet eine FFP2-Maske zu tragen
Die alleinige Verwendung eines Visiers (Face Shield) ist keine gleichwertige Alternative zu einer Mund-Nasen-Bedeckung bzw. FFP2-Maske.
Wenn aus gesundheitlichen Gründen keine FFP2-Maske getragen werden kann, nutzen Sie gerne den Click & Deliver-Service​​​​​​​ des Medienmobils.

Abstand

Halten Sie bitte einen Mindestabstand von 1,5 Metern ein. Abstandsmarkierungen und Hinweisschilder vor Ort erleichtern die Orientierung.

Aufenthalt vor Ort

Längere Aufenthalte und die Nutzung von Arbeitsplätzen und Sitzgruppen sind momentan nicht möglich.

Zahlungen

Bitte bezahlen Sie vorrangig bargeldlos oder nutzen Sie die Möglichkeit der Onlinezahlung über unseren Onlinekatalog

Einlassbegrenzung

Die Anzahl der Besucher*innen in den Bibliotheken richtet sich nach den offiziellen Vorgaben, derzeit eine Person pro 10 Quadratmeter.

weitere Informationen

mehr erfahren

vor Ort

informieren

Musikzeitschriften, Flyer und Programme von musikalischen Angeboten aus München und der Region, Schwarzes Brett mit Musikerforum: "Musiker suchen Musiker" und "Biete/Suche"

recherchieren

Recherchemöglichkeit in den Datenbanken RILM (Répertoire International de Littérature Musicale), LexisNexis, Munzinger Archiv und Virtuelle Fachbibliothek Musik, CD-ROM-Station mit speziellen Musikdatenbanken wie RISM (Répertoire Internationale des Sources Musicales) oder dem Bonner Katalog.

Systematik (PDF)

ausleihen

Die Musikbibliothek bietet Noten, Bücher und Zeitschriften zu Musik und Tanz sowie AV-Medien (CDs, DVDs, Blu-rays und CD-/DVD-ROMs).

hören & sehen

Hörinsel und Hörwürfel

Mit gültigem Bibliotheksausweis: Musik- und Filmkabinen
AV-Studio mit Dolby-Surround-System und Großbildleinwand auf Anfrage für Gruppen (bis max. 49 Personen) - Reservierung unter Tel. 089 48098 3333

Tipp: Abspielen historischer Schallplattenaufnahmen und alter Musikfilme (VHS oder Bildplatte) möglich.

studieren

Sonderbestände Volksliedarchiv König, Kurt-Brüggemann-Stiftung, die "Turm-Musik" von Sankt Peter, zahlreiche Nachlässe u.a. Hans Knappertsbusch, Mark Lothar und Fritz Büchtger, Rara- und Autographen-Sammlungen etwa von Hans Pfitzner, Max Reger und Richard Strauss.

Kontakt

Telefon, Fax, Mail

Tel. 089 48098 3333
Fax 089 48098 3344

Mail

Newsletter

Anmelden

Track'n'Field

Für 96 Stunden verwandelt sich das PIXEL am Gasteig in ein mobiles Aufnahmestudio für junge Münchner Musiker*innen. Jede Musikgruppe hat 3 Stunden (inkl. Auf- und Abbau) Zeit um einen  einstudierten “Song” im Pixel mit professioneller Unterstützung (Mensch und Maschinen) live aufzuzeichnen.

Track'n'Field ist ein Gemeinschaftsprojekt des Medienzentrum München | JFF und der Münchner Stadtbibliothek (Musikbibliothek und update jung & erwachsen), in Zusammenarbeit mit der Feierwerk Fachstelle Pop.
zu den Musiker*innen und Bands

Das E-Piano im Fenster

Die Musikbibliothek der Münchner Stadtbibliothek darf nicht nur geliehen und gelauscht werden, sondern auch Musik gemacht werden. Das E-Piano findet sich in einer Nische an der Ostseite des Hauses - jenseits der Fensters fließt der Besucherstrom des S-Bahn-Ausgangs vorbei.

aus dem Blog

die Münchner Stadtbibliothek

Standort