Programm in der Monacensia

Das aktuelle literarische München nimmt einen zentralen Teil der Programmarbeit der Monacensia ein. Mit Reihen wie „MON liest“, „atelier monaco“ oder „MYNCHEN“ bietet die Monacensia den vielen literarischen Stimmen der Stadt eine Bühne und gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Themen und Anliegen einzubringen. Viele Formate werden direkt im Austausch mit den Autor*innen entwickelt.

weiterlesen im Blog

Für mich ist die Monacensia der Ort, an dem das alte München, die Kunst, die Literatur, das Bürgertum, auf das 21. Jahrhundert, auf Fritzcola und Liegestühle trifft - ich hätte gerne mehr solcher Orte!
Dana von Suffrin

#unsere Programmreihen

#Begleitprogramm

zu Sonderausstellungen

Die Sonderausstellungen der Monacensia werden in ein umfangreiches und vielseitiges Begleitprogramm eingebettet. Im Zentrum steht hierbei aktuelle Fragen, wie etwa nach dem Verhältnis von Politik und Literatur, und neue Forschungsergebnisse. Neben einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den literarischen Beständen setzt die Monacensia hierbei auch auf die Neu-Interpretation der Bestände durch zeitgenössische Künstler*innen.

Erika Mann   Erika Mann - Comicdokumentation

Dichtung ist Revolution   Comic-Blog

Evas Töchter

 

#Jazz & Drinks

bis in die Nacht hinein

Drei Mal im Jahr sorgen Münchner Jazzbands für smoothe Rhythmen und schwungvolle Klänge im ehemaligen Atelier des Bildhauers Adolf von Hildebrand. Das Café Mon mixt dazu mondäne Drinks und serviert kleine Speisen. Die Ausstellungen der Monacensia sind dann bis 22 Uhr geöffnet.

#Produktionsort für Münchner Kulturschaffende

Schreibworkshops, Textwerkstätten, Comic-Seminare

Die Monacensia ist nicht nur ein offener Ort der Münchner Literatur und Kultur, sie ist auch Produktionsstätte für Münchner Autor*innen. Ganz in der Tradition der Künstlervilla, bietet das Hildebrandhaus einen Raum, an dem Literatur nicht nur präsentiert wird, sondern auch direkt entsteht.

Kontakt

 

immer gut informiert

Alle Neuigkeiten, alle Veranstaltungen: Der Newsletter der Monacensia im Hildebrandhaus informiert Sie regelmäßig über alles, was Sie wissen müssen.

jetzt anmelden!

Alle Veranstaltungen der Monacensia im Hildebrandhaus

Monacensia im Hildebrandhaus


Die traditionsreiche Einrichtung der Münchner Stadtbibliothek ist seit 1977 in der ehemaligen Künstlervilla des Bildhauers Adolf von Hildebrand (1847–1921) beheimatet.

Das literarische Gedächtnis der Stadt

Unter einem Dach vereint die Monacensia im Hildebrandhaus das Literaturarchiv der Stadt München sowie eine der wichtigsten Forschungsbibliotheken für alle, die sich für die Geschichte und das kulturelle Leben der Stadt München interessieren. Als literarisches Gedächtnis der Stadt pflegt die Monacensia den Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

mehr erfahren

Teilen